Schillerschule

 

Willkommen auf der Homepage der Schillerschule!

 

 

Liebe Freunde der Schillerschule,

 

 

 

Die Klasse 3b freut sich schon auf Ostern!

  

 


 

fit4future-Aktionstag an der Schillerschule am 12.04.2019 

von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 

Elterninformation

fit4future, Eine Initiative der Cleven-Stiftung, powered by DAK-Gesundheit

 

Liebe Eltern,

mehr Bewegung, gute Ernährung, eine stressfreie, positive Lernatmosphäre und die Schaffung einer gesunden Lebenswelt Schule: 

Das sind die vier Ziele der bundesweiten Präventionsinitiative fit4future, an der die Schillerschule teilnimmt.

Wir möchten Sie heute über den fit4future-Aktionstag informieren, der in Kürze an unserer Schule stattfinden wird.

 

Was ist der fit4future-Aktionstag?

Der fit4future-Aktionstag ist eine Veranstaltung für Kinder im Rahmen der Projektumsetzung von fit4future, der kostenfrei an der Schillerschule umgesetzt wird.

Jede teilnehmende fit4future Schule hat in der dreijährigen Projektlaufzeit die Möglichkeit einen Aktionstag durchzuführen. 

Klassenzimmer, Turnhalle und Pausenhof verwandeln sich dafür in einen Parcours mit mehreren Stationen zu den drei fit4future-Modulen Bewegung, Ernährung und Brainfitness. 

Am Aktionstag können die Schülerinnen und Schüler ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

 

Ablauf des fit4future-Aktionstages

Die einzelnen Stationen werden am Veranstaltungstag von Lehrkräften, Eltern und pädagogischen Fachkräften betreut. Zur Einteilung der Klassen steht ein Parcoursplan zur Verfügung, in dem festgehalten wird, wann welche Klasse an welcher Station und an welchem Ort sein muss und wer die Station betreut. 

Der Aktionstag beginnt mit dem Aufbau der Stationen zusammen mit den helfenden Eltern um 7.30 Uhr und endet mit der Vergabe der Urkunden an die Kinder um ca. 13:00 Uhr.

Der fit4future-Area-Manager koordiniert, moderiert vor Ort, steht für Fragen im Vorfeld und während der Veranstaltung zur Verfügung.

 

Eltern unterstützen den fit4future-Aktionstag - Gelegenheit für Elternengagement

Um Ihren Kindern diesen Aktionstag zu ermöglichen, werden zusätzlich zu den Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften weitere Helfer bei der Umsetzung vor Ort benötigt - hier kommen Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, ins Spiel. Sie möchten live erleben wie das Projekt fit4future beim Aktionstag umgesetzt wird? Dann engagieren Sie sich beim Aktionstag als freiwilliger Helfer/in und unterstützen die Lehrkräfte bei der Umsetzung vor Ort.

 

Wie viele Helfer werden benötigt?

Der Parcours besteht aus acht Stationen, pro Station sollten zwei bis drei Betreuer/innen anwesend sein. 

Wir benötigen 20-24 Helfer

 

Was sind Ihre Aufgaben?

• ggf. Hilfe beim Auf- und Abbau der Stationen

• Betreuung der Stationen während des Aktionstages

 

Übersicht der Parcours-Stationen

Station 1: Such die Zahl                                  Station 5: Stacking

Station 2: Riechen und Zuckerquiz                   Station 6: Sackhüpf-Staffel

Station 3: Dosenwurf-Staffel                           Station 7: Springseil-Staffel

Station 4: Ernährungsquiz                               Station 8: Tennisball-Lauf

 

Alle Materialien und Informationen werden zur Verfügung gestellt - Sie unterstützen uns mit Ihrer Manpower. Sie erhalten alle Informationen zu der Station, die Sie betreuen im Vorfeld. 

Vor Ort erklärt der Area-Manager nochmals die Abläufe und Regeln aller Stationen.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin, den Klassenlehrer.

Wir bedanken uns für Ihre Zeit, freuen uns auf Ihr Engagement und wünschen Ihrem Kind einen ereignisreichen fit4future-Aktionstag. 

Mehr Infos unter www.fit-4-future.de

 

Mit freundlichen Grüßen

J. Rothenbusch, O. Gantenberg, N. Brandenberg

 


 

Bastelarbeiten der Klasse 3a

       

 


 

Zum 15.03.2019 verabschiedet sich Frau Beilke vom PFIFF-Team der Schillerschule,

um sich neuen Aufgaben zu stellen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für ihr jahrelanges Engagement an der Schillerschule

in der individuellen Förderung unserer Kinder und Eltern

zusammen mit Herrn Welzel und Frau Hortz.

Auch Herrn Welzel gilt unser Dank!

Er stellt sich bereits seit Ende des Jahres 2018 neuen Herausforderungen.

Wir wünschen beiden von Herzen alles Gute für ihre Zukunft!

Gemeinsam haben Frau Beilke, Herr Welzel und Frau Hortz unser neues Team eingearbeitet.

Frau Hentschel (Ergotherapeutin und MKT-Trainerin der Praxis ZEITRAUM) und

Frau Braune (Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (BA) und Erzieherin der Stellwerk GmbH)

haben sich bereits gemeinsam mit Frau Hortz (Dipl. Sozialpädagogin der Schillerschule) zu einem gewohnt

engagiertem Team zusammengefunden.

 

(v.l.n.r. Frau Hortz, Frau Braune, Frau Hentschel)

 

So ist die individuelle Förderung unserer Kinder und Eltern

im Rahmen der PFIFF-Tätigkeit gesichert

und wir freuen uns auf unsere gemeinsame Arbeit!

 

Pädagogische

Flexible

Individuelle

Förderung

Für Kinder und Eltern

 

PFIFF ist ein Angebot des Jugendamtes der Stadt Essen für Kinder der ersten Klassen (Schuleingangsphase) und deren Eltern.

Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.

Die Eltern können ihr Kind selber anmelden oder sie werden gefragt, ob das Kind am Projekt teilnehmen darf. 

 

PFIFF unterstützt SchülerInnen und deren Eltern durch gezielte Förderung beim Schulstart.

Die Förderung erfolgt u.A. in den Bereichen:

-           Konzentration

-          Motorik (Stifthaltung, Arbeiten am Tisch)

-          Organisation des Arbeitsmateriales und der Umgang damit

-          Arbeits- und Sozialverhalten

-          Hausaufgaben….

Weitere Informationen finden Sie unter Schulprojekte, Link zum Flyer des PFIFF-Teams.

 


 

Am 20.12.18 verabschiedete sich die Schillerschule mit ihrem traditionellen Winterfest

in die Weihnachtsferien.

Frau Smuda und Frau Panteleit hatten mit den evangelischen Kindern

den traditionellen Abschlussgottesdienst vorbereitet. 

Die Kinder erinnerten mit ihrer Aufführung 

an den ursprünglichen Wert der Weihnachtszeit und des Weihnachtsfestes.

In diesem Sinne wünscht das Team der Schillerschule allen Kindern und Familien

eine besinnliche und friedliche Zeit, die alle einander näher bringt.

Genießen Sie mit Ihren Familien stressfreie und liebevolle Tage.

 

Nach dem Gottesdienst wurden wir auch in diesem Jahr im Schulgebäude

von herrlichem Waffelduft empfangen.

Unseren Weihnachtsbäckerinnen hierfür herzlichen Dank!

Die Waffeln waren köstlich!

Auf den Fluren, beim Backen und Basteln halfen außerdem noch viele weitere Eltern.

Auch Ihnen gilt unser herzlicher Dank!

Einige Eindrücke zu den vielen schönen Bastelangeboten:

  

   

 

 

 

 


 

Die Schillerschule genießt die Adventszeit: 

 

Während die 1. und 2. Schuljahre Besuch vom Nikolaus hatten und

die Kinder aus dem 3. Schuljahr ihren Stutenkerl genießen konnten,

machten sich die 4. Schuljahre auf den Weg zum Schonnebecker Markt,

.

um Tannenbäume zu schmücken.

Zu Ehren des Nikolaus wurde ein Weihnachtslied gesungen.

Als Belohnung gab es für jeden Schokolade vom Nikolaus.

  

 


 

Wie in jedem Jahr singen wir jeweils montags im Schulflur

unter dem Weihnachtskranz klassische Weihnachtslieder:

"Wir sagen euch an den lieben Advent", "This little light of mine", "O du Fröhliche"

und natürlich "In der Weihnachtsbäckerei".

Der Weihnachtskranz wurde wieder einmal von unserem Förderverein gespendet

und durch Herrn Siepmann für uns gebunden.

Vielen Dank an den Förderverein und Herrn Siepmann!

 

Auch in diesem Jahr ist es dem Nikolaus und Knecht Ruprecht wieder gelungen,

bei den Kindern der Schillerschule den Schlitten anzuhalten,

um den Kindern des 1. und 2. Schuljahres aus dem Goldenen Buch des Nikolaus vorzulesen.

Gespannt lauschten die Kinder, was der Nikolaus über sie zu berichten wusste.

Sie freuten sich über das große Lob vom Nikolaus und

die Frühstücksdose mit Nüssen und einer Mandarine sowie einem kleinen Schokobärchen,

die Knecht Ruprecht überreichte.

Vielen Dank lieber Nikolaus und lieber Knecht Ruprecht,

dass ihr wieder Zeit für uns gefunden habt!

Wir freuen uns schon auf euren Besuch im nächsten Jahr!

     

      

In der Frühstückspause erhielt jedes Kind einen Stutenkerl zur Stärkung.

Auch hierfür gilt unser Dank dem Förderverein!

 


 

Unsere Helferkinder für die Pausen stellen sich vor:

      

v. l. Alena, Ecrin, Adrian, Mohammed, Annika, Kaira, Tamino, Effe (Klassen 4a und 4b)

Frau Kamp (Mitte) bereitete die Kinder auf ihre Aufgaben als Helferkinder in einer AG am Nachmittag vor.

Nachdem die Kinder ihr Amt aufgenommen haben, findet nun in der AG die Nachbesprechung der Pausen statt.

 

    

 


 

Am Freitag, den 16.11.2018 besuchten die Viertklässler die Theodor Goldschmidt Realschule.

Einen Vormittag lang konnten die Schülerinnen und Schüler die Theodor Goldschmidt Schule

näher erkunden und in zukünftige Unterrichtsfächer schnuppern.

Dabei vergoldeten die Kinder Münzen, pflanzten neue Pflanzen,

  

erstellen eigene Lieblingsbilder mit Photoshop und vieles mehr.

    

 


 

Lesewoche

In der Woche vom 12.11. bis zum 16.11.2018 fand unsere Lesewoche statt.

In dieser Woche setzten sich die großen und kleinen Leser intensiv mit einer Klassenlektüre auseinander.

  

Kuscheldecken, Kissen und ein gemütlicher Ort waren dabei Pflicht.

Die Kinder genossen es, allein oder gemeinsam zu schmökern, den Erstklässlerinnen und Erstklässlern vorzulesen oder sich vorlesen zu lassen und über ihre Lieblingsstellen zu berichten.

     

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer für die gelungene Lesewoche.

Die Kinder der dritten Klasse haben sich mit der Ganzschrift „Die Sockensuchmaschine“ von Knister beschäftigt.

  

Neben der täglichen Lesezeit, wurden auch verschiedene Angebote zu dem Buch bearbeitet.

     

Am Freitag haben dann noch alle Kinder ein eigenes Sockentier gebastelt.

Außerdem gab es zum Abschluss noch eine gemütliche Vorlesezeit.

Das war eine schöne Lesewoche, die allen Piraten und Pinguinen viel Spaß gemacht hat.

 


 

Die Kartoffel im Unterricht

Im Jahrgang 3 haben die Kinder das Thema Kartoffel behandelt.

Inzwischen sind die Kinder richtige Kartoffelexperten.

Sie haben ein Kartoffelheft bearbeitet, zwei Kartoffelrezepte aufgeschrieben, einen Kartoffelfilm gesehen und in Kleingruppen einen bunten Kartoffelsalat zubereitet.

     

Außerdem hat die Klasse 3a vor den Herbstferien noch den Gemeinschaftsgarten Kray der Bonnekamp-Stiftung  besucht und dort Kartoffeln geerntet.

        

 


 

In diesem Schuljahr besuchte uns wieder einmal die Theaterpädagogische Werkstatt mit dem Theaterstück "Mein Körper gehört mir".

   

   

   

Mit treffenden Inszenierungen spielten die beiden Pädagogen unseren Schulkindern Situationen vor, in denen man  sich unsicher fühlt.

Mit den Kindern besprachen sie, wie sie sich in solchen Situationen verhalten können.

Praktische Strategien wurden vermittelt.

Was kannst du tun, wenn jemand deine körperlichen Grenzen überschreitet?

Wie bekomme ich Hilfe bei sexueller Gewalt?

"Wenn du ein Nein-Gefühl hast, geh' zu jemandem und erzähl ihm davon!"

So lautete die wichtigste Botschaft.

Am Ende nahmen die Kinder nicht nur Gefühle und Geschichten mit nach Hause, sondern auch eine Telefonnummer, unter der sie Menschen erreichen, die ihnen weiterhelfen können.

 


 

Tierischer Besuch in den 3. Klassen

Direkt nach den Sommerferien besuchten Barbara und Manfred mit ihren „Helfern auf vier Pfoten“ die Kinder der Pinguin- und Piratenklasse.

   

Vito, Amy, Lissy und  Lilly zeigten den Kindern aus erster Pfote, wie man einem Hund begegnet und wie man mit ihm umgeht.

   

Viele Kinder konnten Ängste abbauen und wuchsen in den Unterrichtsstunden über sich hinaus.

   

Am meisten begeisterten die gemeinsamen Spiele auf dem Schulhof.

      

Auch, dass man vor einem Hund niemals weglaufen sollte, da selbst ein kleiner Hund schneller als ein Kind ist, wurde anschaulich geübt.

Für ihre Mühe und Geduld bedankten sich die Kinder bei Hunden und Herrchen bzw. Frauchen am Schluss mit vielen herzlichen Worten und passenden Leckerchen.

Weitere Fotos

 


 

Fahrradtraining Klasse 3

Die Klassen 3a und 3b der Schillerschule haben zu Beginn des Schuljahres ihr Fahrradtraining auf dem Schulhof absolviert.

                    

An mehreren Stationen haben die Kinder den sicheren Umgang mit ihrem Drahtesel oder Roller geübt. Es hat allen Pinguinen und Piraten sehr viel Spaß gemacht. 

               

   

Ein großer Dank geht an alle Helfer, die die verschiedenen Übungsstationen betreut haben und somit das Stattfinden dieser Aktion ermöglicht haben.


 

Im September hieß es für die Kinder der Schillerschule wieder:

Schlittschuhe an und ab aufs Eis!

Die Viertklässler kamen in den Genuss, an zwei Tagen die Eissporthalle West zu besuchen, um einige Runden auf dem Eis zu drehen.

               

Nach ein paar Übungen wurden erste, vorsichtige Versuche mit den Schlittschuhen unternommen.

Mithilfe der erfahrenen Trainer konnten alle sehr schnell die wichtigsten Grundschritte erlernen,

sodass sich nach einiger Zeit so gut wie jeder gekonnt über das Eis bewegte.

Vielen Dank an die Trainer und an die Eltern, die uns begleitet haben, für die tolle Unterstützung.

An die zwei Tage werden wir noch lange denken, denn die Klassen 4a und 4b verlebten einige schöne Stunden auf dem Eis.

 


 

Am 28.09.18 spendeten die Schwalbenkicker der Spielvereinigung Schonnebeck (SpVgg) den Kindern der Schillerschule ihren gewonnenen Trikotsatz. 

Im Namen der U14 der SpVgg Schonnebeck übergab Herr Bierend Frau Brandenberg den Trikotsatz, die sich herzlich bei der U14 SpVgg im Namen der Schillerschule bedankt.

 


 

Am 31.08.2019 begrüßte Frau Pahlke zusammen mit Frau Paul und den Kindern vom Regenbogen Kindergarten mit einmem schön gestalteten Gottesdienst unsere neuen Schulkinder mit ihren Familien.

Anschließend hieß das 2. Schuljahr unsere Schulanfänger mit einem fröhlichen Lied im evangelischen Gemeindehaus willkommen.

    

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Frau Pahlke, dass wir im Gemeindehaus feiern durften.

Der Raum hat unserer Einschulungsfeier einen besonders festlichen Charakter verliehen.

Vielen Dank an Frau Müller (Küsterin) und unsere helfenden Eltern für ihre engagierte und freundliche Unterstützung!

 


 

Herzlich willkommen zurück an der Schillerschule im Schuljahr 2018/2019!

 

Wir hoffen alle Familien hatten wunderschöne und erholsame Ferien!

Unseren Kindern aus den 4. Schuljahren wünschen wir alles Gute für die Zukunft und einen erfolgreichen Start an der weiterführenden Schule!

Am 29. August startet die Schule um 8:45 Uhr und endet um 11:35 Uhr.

Ab dem 30. August gilt bereits der neue Stundenplan.

Außerdem heißen wir am 30. August unsere neuen Schulkinder

mit einem Schulgottesdienst um 10:00 Uhr in der Immanuelkirche willkommen.

Ab 10:45 Uhr laden wir die Familien der Schulanfänger zu Kaffee und Kuchen in das Gemeindehaus der Immanuelkirche ein.

Während unsere Schulanfänger ihre erste Unterrichtsstunde haben werden, haben die Eltern Gelegenheit, sich etwas näher kennen zu lernen.

                                                                                                                                                                                             

Der Schmetterling und die Giraffe freuen sich auf euch!

 

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum